Eisenthron

Westeros. In einer Welt, wo der Sommer Jahre und der Winter ein Leben lang dauert, dräut Unheil herauf. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, macht sich auf an den Hof des Königs, um dessen rechte Hand zu werden. Doch Robert Baratheon ist ein schwacher Herrscher auf dem klingenbewehrten Eisenthron, umgeben von Speichelleckern, Intriganten und Meuchlern. Eddard sieht sich einer wachsenden Zahl von Feinden gegenüber, und seine Aufgabe, den König zu schützen, wird immer schwieriger.

Die Zukunft von Westeros steht auf dem Spiel. Der Winter naht…

Von der Kritik und der Leserschaft einhellig als die großartigste Fantasyserie der letzten Jahrzehnte gepriesen, steht George R. R. Martins Zyklus „Das Lied von Eis und Feuer“ einzigartig da. Die opulente, an den Hundertjährigen Krieg oder die Intrigen der italienischen Renaissance erinnernde Handlung – jenseits aller Klischees –, und vor allem seine erzählerische Wucht, die in differenziertester Beschreibung seiner höchst glaubhaften Figuren gipfelt, katapultierten Martin an die Weltspitze der Fantasyautoren.

eisenthronFantasy Productions
Originaltitel: A Game of Thrones
Übersetzung: Jörn Ingwersen
Redaktion: Werner Fuchs, Catherine Beck
Titelbild: Franz Vohwinkel
Copyright © 1996 by George R. R. Martin,
diese Ausgabe 2004 by Fantasy Productions
ISBN 3-89064-532-1